Sonntag, 12. Februar 2017

Nicht dem Leben unterwerfen!

Amazon-Autorenseite
Auch wenn du dich ab und zu ohnmächtig fühlst, du bist niemals machtlos. Du kannst deine Macht nicht los sein, aber du kannst sehr wohl vergessen, wie machtvoll du bist! Was möglich ist, wenn du im Zwei-fel bist (Zwei=Trennung; Eins -Einheit), ist folgendes: Du kannst Macht und Ohnmacht missbrauchen. 


Oder auch: Du kannst dich ge- und missbrauchen lassen. Der andere hat solange „Macht" über dich, bis du dir wieder bewusst wirst, dass du selbst Einfluss hast. Dass du die Instanz bist, die sich für die (Selbst) - Liebe entscheiden kann - und darf! Nur wenn du jemanden Macht über dich einräumst, ist er mächtiger als du, nur dann! 

Was du nicht tun solltest ist, dich dem „Leben zu unterwerfen"! 


Dich als Opfer zu fühlen mit den Gedanken: „Da kann ich eh nichts ändern, machen, unternehmen usw." Wenn du dieses Verhalten an dir wahrnimmst, denke daran, dass dahinter immer Angst ist! Diese Angst zeigt dir den Weg in deine Selbstliebe. Sprich mit der Angst, sage ihr dass du sie verstehst und dich nun bewusst entscheidest in die Liebe zu gehen. Erinnere dich! Halte inne, lege die Hand auf dein Herz und und tauche ein.


Ok, nicht immer ganz einfach. Aber es geht, sobald du dein Bewusstsein wieder auf dich und deine Seele ausrichtest. Ich habe genau das heute Abend gemacht und dann diesen Post für dich ( und für mich) geschrieben.  Wundervoll! 



* Ausrichten auf deine Kraft - auf das was wirklich zählt im Leben! _ Lebensplan Seminar!

www.evolvere-shop.de